CHORDOHMIC TRANSMISSION FLUID

 

Chord Company bringt ab sofort eine speziell entwickelte Kontaktflüssigkeit auf Polymerbasis auf den Markt, die das Ziel hat, die Oberflächen und Kontaktstellen sämtlicher Verbindungen zu vergrößern, um letztendlich für einen optimalen Signalfluss zu sorgen.

Um die Qualität ihrer Kabel immer weiter zu verbessern, lässt die Chord Company keinen Aspekt außer Acht. Einer dieser Aspekte war für Chord seit langem die Schnittstelle zwischen Stecker und Buchse.

Die Qualität der Buchse und der daraus resultierende Oberflächenkontakt können jedoch je nach Ausstattung und Material variieren und die Qualität der Verbindung beeinflussen.

Nach vier Jahren Entwicklungszeit und der Erprobung von 500 unterschiedlichen Testmustern hat Chord nun auf der diesjährigen Bristol-Show das ChordOhmic Transmission Fluid präsentiert.

 

 

Das Transmission Fluid hilft, diese Inkonsistenzen zu überwinden,
indem zunächst die Oberflächen vorbereitet werden, jegliches elektrisch hemmende Material (Korrosion, Fingerfett u.s.w.) entfernt
wird und dann ein hochleitfähiges Polymer aufgetragen wird, um
die Oberflächen mikroskopisch flacher zu machen, den Kontakt zu verbessern und dadurch die Verbindung zu optimieren. Die Vorteile
der korrekten Anwendung vom ChordOhmic Transmission Fluid
sind unüberhörbar.

Dieses Produkt besteht aus zwei Komponenten:
– Transmission Fluid Polish – zur Vorbereitung und Reinigung der Oberflächen
– Transmission Fluid Polymer – zur Verbesserung der Verbindung

Diese Kontaktbehandlung wurde ursprünglich von einem Industriechemiker und Andante Largo in Japan entwickelt und besteht aus einem Politur/Reinigung und einem Polymer.

Nach zahlreichen Test über die letzten 24 Monate wurde nun die endgültige Formel ausgewählt. Sie übertraf die anderen Zusammensetzungen musikalisch und hat sich als langzeitstabil für alle Verbindungen erwiesen, besonders auch bei sehr niedrigen Spannungen. Das Polymerfluid ist auf Wasser- statt auf Ölbasis (also ungiftig) und hat eine konstante Leistung über alle Verbindungstypen, Spannungen und Frequenzen.

Kontaktverbessernde Produkte sind bekannt. Der Hauptunterschied zum ChordOhmic Transmission Fluid besteht jedoch darin, dass es bei sehr niedrigen Spannungsschwellen zu arbeiten beginnt und bei sorgfältiger Anwendung eine lange Wirksamkeit hat.

Die ursprünglichen Langzeit-Testkabel, die vor mehr als vier Jahren gebaut und behandelt wurden, übertreffen in der Klangqualität übrigens immer noch ein identisches (aber unbehandeltes) Kabelpaar, das zur gleichen Zeit gebaut wurde.

Die Basis für eine gute elektrische Verbindung
                        ist auch immer eine gute mechanische Verbindung.

 

In einem modernen HiFi-System variieren die Signalpegel enorm: von winzigen Spannungen eines Moving-Coil-Systems bis zu 230 Volt an Stromkabeln. All diese unterschiedlichen Signale werden während ihrer musikalischen Reise durch Steckverbinder geleitet und können dabei zu erheblichen Signalverlusten führen.

Die Steckergeometrie war für die Chord Company schon immer ein wesentlicher Designbestandteil bei der Entwicklung. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen die Stecker immer weiter verbessert und in die kontinuierliche Fertigung einfliessen lassen. Einige dieser Upgrades waren offensichtlich, während andere interne Änderungen im Beschichtungs-Prozess nicht auf den ersten Blick ersichtlich waren – aber leicht zu hören.

Beim Anschließen von Geräten ergibt sich folgende Ausgangssituation: Stecker und Steckdosen können je nach Hersteller unterschiedlich groß sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Steckverbindungen sehr fest sitzen, während andere extrem locker sind. Die Basis für eine gute elektrische Verbindung ist auch immer eine gute mechanische Verbindung: Eine größere Kontaktfläche senkt den Kontaktwiderstand, schafft eine bessere Verbindung und lässt mehr Strom (Signal) fließen.

Der Grund ist in der folgenden Abbildung leicht zu verstehen.

 

Nehmen Sie einen beliebigen Stecker, egal wie glatt und poliert er für das Auge erscheint. Auf mikroskopischer Ebene ist er alles andere als das. Das obere Bild zeigt die Berührungspunkte mit einer losen Verbindung. Mit diesen losen Kontakten ist die tatsächliche Kontaktfläche sehr klein.

Die untere Abbildung zeigt die Vergrößerung der Kontaktfläche, wenn die Verbindung einem höheren mechanischen Druck ausgesetzt wird und fester sitzt. Das Diagramm zeigt jedoch, dass auch bei sehr engen Verbindungen noch Zwischenräume zwischen den beiden Oberflächen verbleiben. Diese Räume bilden eindeutig keinen Teil der Verbindung.

Für die Chord Company schien es daher logisch, nach Möglichkeiten zu suchen, um den Widerstand dieser Verbindungen weiter zu verringern. Nach über vierjähriger Testphase hatten die Chord-Ingenieure die Gewissheit, eine Lösung für das Problem anbieten zu können: das ChordOhmic Transmission Fluid. Durch das Füllen der Lücken schafft das Polymer eine noch bessere Kontaktfläche und damit Leistung. Je niedriger der Widerstand, desto höher der Strom (Signal).

 

 

Nehmen Sie einen beliebigen Stecker, egal wie glatt und poliert er für das Auge erscheint. Auf mikroskopischer Ebene ist er alles andere als das. Das obere Bild zeigt die Berührungspunkte mit einer losen Verbindung. Mit diesen losen Kontakten ist die tatsächliche Kontaktfläche sehr klein.

Die untere Abbildung zeigt die Vergrößerung der Kontaktfläche, wenn die Verbindung einem höheren mechanischen Druck ausgesetzt wird und fester sitzt. Das Diagramm zeigt jedoch, dass auch bei sehr engen Verbindungen noch Zwischenräume zwischen den beiden Oberflächen verbleiben. Diese Räume bilden eindeutig keinen Teil der Verbindung.

Für die Chord Company schien es daher logisch, nach Möglichkeiten zu suchen, um den Widerstand dieser Verbindungen weiter zu verringern. Nach über vierjähriger Testphase hatten die Chord-Ingenieure die Gewissheit, eine Lösung für das Problem anbieten zu können: das ChordOhmic Transmission Fluid. Durch das Füllen der Lücken schafft das Polymer eine noch bessere Kontaktfläche und damit Leistung. Je niedriger der Widerstand, desto höher der Strom (Signal).